• © BayWa AG

  • © Thermografie: PaX AG, www.pax.de

  • © Sven Schneider/www.pixelio.de

  • © Michael Grabscheit/www.pixelio.de

  • © IBC SOLAR AG

Beratungsangebote

Wer heute sein Haus sanieren möchte oder einen Neubau plant, steht vor einer Fülle von Entscheidungen: Soll die Kellerdecke gedämmt werden? Muss die Heizungsanlage erneuert werden? Ist ein Passivhaus das Richtige für mich? Zur Planung und Umsetzung eines so großen Projektes sollten Sie sich frühzeitig und umfassend beraten lassen!

Energieberatung durch den VerbraucherService Bayern

Kostenloses Beratungsgespräch an einem Beratungsstützpunkt im Landkreis

Persönliche Beratungsgespräche mit einem Energieberater des VerbraucherService Bayern an fünf Beratungsstützpunkten im Landkreis für Bürgerinnen und Bürger aus allen Landkreisgemeinden
Anmeldung und Terminabsprache erforderlich.

Dauer: ca. 30-60 Min.

 

Baiersdorf

Rathaus, Waaggasse 2

2. Donnerstag im Monat 14.00-18.00 Uhr

Eckental/Eschenau

Rathaus, Rathausplatz 1

1. Dienstag im Monat 14.00-18.00 Uhr

Herzogenaurach

Rathaus, Marktplatz 11

1. Donnerstag im Monat 14.00-18.00 Uhr

Höchstadt

Landratsamt, Schloßberg 10

3. Donnerstag im Monat 14.00-18.00 Uhr

Uttenreuth

Verwaltungsgemeinschaft, Erlanger Straße 40

2. Donnerstag im Monat 14.00-18.00 Uhr

Die Gemeinden Hemhofen, Röttenbach und Weisendorf bieten zusätzliche Energieberatungsangebote für ihre Bürgerinnen und Bürger an.

Initialberatung bei Ihnen vor Ort

Neben der Beratung im Rathaus kommen die Energieberater des VerbraucherService Bayern auch zu Ihnen nach Hause. Sie erhalten einen ersten Überblick über die Sanierungsmöglichkeiten und die effektivsten Maßnahmen für Ihr Gebäude – unabhängig und produktneutral.

Beratungsangebote: Basis-Check, Gebäude-Check, Solar-Wärme-Check, Heiz-Check, Solareignungs-Check, Detail-Check. Informationen zu Inhalten und Kosten sowie zur Anmeldung finden Sie unter: www.erlangen-hoechstadt.de

Energieberater

Energieagentur Oberfranken, Energie-Hotline

Die Energieagentur berät produktneutral und objektiv. Für alle Fragen zum Energiesparen, zur energetischen Sanierung ihres Wohnhauses oder zum Einsatz Erneuerbarer Energien steht Ihnen die Energie-Hotline zur Verfügung. 


Mo.-Do. 8.00-16.00 Uhr, Fr. 8.00-13.00 Uhr

Georg Heinrich

Krottenseer Weg 12, 91284 Neuhaus a.d.Pegnitz
09156/446004


Henning Hahn

Stettiner Weg 8, 91315 Höchstadt a.d.Aisch
0173/9957290


Information und Terminvereinbarung: Landratsamt Erlangen-Höchstadt

Simon Rebitzer
09131/8031274
E-Mail senden


Riikka Späth

Gleiwitzer Straße 6, 91315 Höchstadt a.d.Aisch
09193/697562


Uwe Neumann

Margaretenweg 17, 91315 Höchstadt a.d.Aisch
09193/5089262


Beratung zu erneuerbaren Heiz- / Energiesystemen

Der Landkreis bezuschusst eine Beratung für erneuerbare Heizsysteme wie Solarthermie, Biomasse, Kraft-Wärme-Kopplung, Wärmepumpe und Photovoltaik oder die Einbindung der Elektromobilität. Die Beratung behandelt ökonomische und ökologische Kriterien, Komfort, Platz und individuelle Anliegen der Kunden. Sie vergleicht verschiedene Varianten und gibt konkrete Empfehlungen.

  • 500-1.000 EUR (je nach Gebäudegröße und Planungsaufwand)
  • Beteiligung des Landkreises: 150 EUR
  • Über das KfW-Zuschussprogramm 431 „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung“ kann dafür eine zusätzliche Förderung beantragt werden.

Bürger-Solar-Beratung

Mit der „Solaren Offensive für Photovoltaik-Anlagen im Eigenheim“ (SOPhiE) unterstützt der Verein Energiewende ER(H)langen e. V. Bürgerinnen und Bürger bei der Anschaffung einer Photovoltaik-Anlage (bis 10 kWp) mit oder ohne Batteriespeicher. Vor Ort klärt ein ehrenamtlicher „SOPhiE“-Berater Ihre Fragen, prüft die Dachflächen, ermittelt mögliche solare Erträge und empfiehlt eine Anlagengröße, auf Wunsch auch einen Batteriespeicher. Sie erhalten eine Checkliste zum Einholen von Angeboten und, falls gewünscht, prüft der Berater zusammen mit einem PV-Sachverständigen Ihre Angebote detailliert auf Vollständigkeit, technische Normen, Qualität und Kosten.

  • Firmenneutrale  Erstberatung: kostenlos (Zur Finanzierung von Auslagen des Vereins und der Berater wird um eine Spende gebeten. Diese ist steuerlich absetzbar.)
  • Prüfung von zwei Angeboten (optional): 120 EUR
  • Prüfung weiterer Angebote (optional): 50 EUR pro Angebot

Online-Anmeldung: www.erlangen-hoechstadt.de

Stromsparberatung

Ein gemeinsames Projekt des Landkreises Erlangen-Höchstadt, der Agenda 21 Herzogenaurach und des Vereins Energiewende ER(H)langen
Ehrenamtliche und geschulte Strom-spar-experten kommen zu Ihnen nach Hause, analysieren den Stromverbrauch Ihres Haushaltes, ermitteln Einsparmöglichkeiten und geben Ihnen individuelle und konkrete Empfehlungen.
Kosten: 30 EUR, für Empfänger von ALG II, Wohngeld oder Sozialhilfe kostenlos

Online-Anmeldung: www.erlangen-hoechstadt.de

Energieagentur Oberfranken

Energieagentur Oberfranken, Energie-Hotline

Die Energieagentur berät produktneutral und objektiv. Für alle Fragen zum Energiesparen, zur energetischen Sanierung ihres Wohnhauses oder zum Einsatz Erneuerbarer Energien steht Ihnen die Energie-Hotline zur Verfügung. 


Mo.-Do. 8.00-16.00 Uhr, Fr. 8.00-13.00 Uhr

Gebäudeenergieberater

Vor-Ort-Beratung

Nach einer Einstiegsberatung sollte vor allem bei größeren Sanierungsprojekten eine individuelle Energie- und Sanierungsberatung Grundlage der Planung sein. Eine Vor-Ort-Beratung findet in Ihrer Immobilie statt. Gute Energieberater müssen unabhängig arbeiten, und Bindungen an Hersteller- und Vertriebsfirmen oder sonstige Institutionen mit individuellen Interessen sollten stets ausgeschlossen sein. Um Fördergelder der KfW zu erhalten, muss eine BAFA-Zertifizierung vorliegen. Sowohl die Vor-Ort-Beratung selbst als auch die Baubegleitung sind dabei ebenfalls förderfähig.

Das Gebäude wird in Bezug auf Wärmedämmung und Anlagentechnik genau untersucht, es werden Verbesserungsmöglichkeiten und Einsparpotenziale erarbeitet sowie die Investitionskosten und die Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen berechnet, sodass Sie entsprechende Empfehlungen erhalten. 

Sanierungsfahrplan, Baubegleitung und Fördergelder

Der Energieberater erstellt Ihnen in der Regel einen detaillierten Sanierungsfahrplan, auf dessen Grundlage Sie je nach Umfang ein Architektur- oder Ingenieurbüro einschalten oder vergleichbare Angebote von Handwerksbetrieben einholen können. (Kosten dafür: etwa 1.300 € brutto, 60% davon werden gefördert.)

Energieberater durchblicken zudem den deutschen „Förderdschungel“ und helfen, Sanierungs- und Neubauvorhaben so zu optimieren, dass Hausbesitzer das Maximum an staatlichen Fördermitteln ausschöpfen können. Für die Beantragung von Fördermitteln der KfW erstellt der Energieberater eine Bestätigung für die geplanten Maßnahmen. Der Auftrag und der Baubeginn dürfen erst erfolgen, wenn eine Förderbewilligung erteilt wurde. 

Zertifizierte Energieberater in Ihrer Nähe: www.energie-effizienz-experten.de

Informationen zur BAFA-Förderung zur Vor-Ort-Energieberatung: www.bafa.de (> Energie > Energieberatung)

Informationen zur Förderung von Baubegleitung: www.kfw.de (> Privatpersonen > Bestandsimmobilie > Förderprodukte)