• © BayWa AG

  • © Thermografie: PaX AG, www.pax.de

  • © Sven Schneider/www.pixelio.de

  • © Michael Grabscheit/www.pixelio.de

  • © IBC SOLAR AG

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ob Sie Ihr Haus sanieren, eine neue Heizung oder neue Fenster einbauen möchten: Unser Energieratgeber gibt Ihnen einen Überblick über die energetische Sanierung von Altbauten, über Anlagen- und Heizungstechnik, energieeffiziente Neubaukonzepte und stellt Energieberatungsangebote bei uns im Landkreis vor. Außerdem wurde die vierte Auflage um die Themen (Elektro-)Mobilität, Konsum und nachhaltiges Leben erweitert.

Ein Gebäude zu sanieren, spart Energie und verringert gleichzeitig schädliche Einflüsse auf Klima und Umwelt. Wer dabei auf regionale Anbieter setzt und einheimische, erneuerbare Ressourcen nutzt, fördert das regionale Handwerk und die Wertschöpfung vor Ort. Durch die Wertsteigerung der Immobilie investieren Sie damit auch in Ihre Altersvorsorge.

Der Landkreis Erlangen-Höchstadt geht hier mit gutem Beispiel voran: Umbau und Instandhaltung an Landkreis-Gebäuden erfolgen nach nachhaltigen energetischen Standards. Auf 550 Quadratmetern Dachfläche verfügt das Landratsamt in Erlangen über 335 Solarmodule mit einer maximalen Leistung von rund 89 Kilowatt Peak. Der so erzeugte Strom wird zu 100 Prozent im Landratsamt selbst verbraucht. Dies schont Klima wie Haushalt des Landkreises.

2012 hat der Kreistag ein Klimaschutzkonzept mit dem Ziel beschlossen, die CO2-Emissionen in Erlangen-Höchstadt bis 2030 um 55 Prozent gegenüber dem Jahr 2010 zu reduzieren. Unser Klimaschutzmanagement bietet inzwischen ein kontinuierliches Energieberatungsangebot für alle Landkreisbürgerinnen und -bürger an, das verschiedene Maßnahmen verfolgt, den Energieverbrauch und damit den CO2-Ausstoß im Landkreis zu senken. Einen Beitrag leisten hier bereits die 4.000 PV-Anlagen und 7.000 Solarthermie-Anlagen auf den Dächern im Landkreis.

Ich freue mich, wenn dieser Ratgeber Sie dazu inspiriert, klimafreundlicher zu wohnen, zu konsumieren und sich fortzubewegen. Viel Spaß beim Lesen!


Landrat Alexander Tritthart