• © BayWa AG

  • © Thermografie: PaX AG, www.pax.de

  • © Sven Schneider/www.pixelio.de

  • © Michael Grabscheit/www.pixelio.de

  • © IBC SOLAR AG

Energie-Gebäudecheck

Hier können Sie sich einen ersten Überblick über die energetischen Eigenschaften Ihres Gebäudes verschaffen. Einfach den spezifischen Verbrauch ermitteln und anhand der Skala mit Vergleichswerten und den gängigen Energiestandards vergleichen.

Da der Gebäudecheck ausschließlich den Heizenergieverbrauch beurteilt, bietet er Ihnen allerdings nur eine grobe Einschätzung. Äußere Einflüsse wie das regionale Klima und die Witterung oder Ihr Wohnverhalten hinsichtlich Raumtemperaturen, Anzahl der in der Wohnung lebenden Personen oder Lüftungsverhalten werden nicht berücksichtigt.

Für nähere Informationen empfehlen wir Ihnen eine individuelle Energieberatung (siehe Energieberatung). Die Daten, die Sie hier zusammentragen, können dafür bereits eine wertvolle Gesprächsgrundlage bieten.

Stromverbrauch

Mit folgenden Kennwerten können Sie Ihren Stromverbrauch selbst einschätzen. Die genannten Werte sind "mittlere Verbrauchswerte" und gelten ohne Verbrauch für Warmwassererzeugung. Eine elektrische Warmwasserbereitung verursacht ca. 800 kWh Mehrverbrauch pro Person. Verbrauchen Sie überdurchschnittlich viel Strom, dann sollten Sie Ihr tägliches Verhalten, aber auch Ihre Hausgeräte etc. überprüfen. Zudem können Sie sich von den Stromsparberatern des Landkreises beraten lassen, wie Sie Ihren Stromverbrauch reduzieren können.

Durchschnittlicher Stromverbrauch

Singlehaushalt

1.000-1.300 kWh/a
2-Personenhaushalt 1.900-2.400 kWh/a
4-Personenhaushalt 3.300-3.900 kWh/a

Vergleichswerte

Einfamilienhaus, Durchschnitt 150-300 kWh/m2a
Einfamilienhaus, gut modernisiert ca. 100 kWh/m2a
EnEV 2009/2014 Neubau ca. 70 kWh/m2a
Effizienzhaus 70 ca. 60 kWh/m2a
Effizienzhaus 55 ca. 40 kWh/m2a
Effizienzhaus 40 ca. 30 kWh/m2a
Passivhaus 15 kWh/m2a
Nullenergiehaus 0 kWh/m2a
Plusenergiehaus erzeugt mehr Energie, als die Bewohner verbrauchen